Sonntag, 4. Juli 2010

Nur ein Tropfen....

Es gab in meiner Kindheit mal eine Mundspülung, die so hieß. Oh man, war die scharf! Ich sollte damit immer gurgeln wenn ich Halsschmerzen hatte. Am nächsten Morgen waren die Halsschmerzen meistens wie weggeblasen.

Aber eigentlich wollte ich von nur einem Tropfen Glycerin erzählen. ;-)

Ich habe schon oft gelesen, daß Glycerin das Wundermittel gegen eingetrocknete Geleyeliner oder Cremelidschatten sei. Mein Delfin Geleyeliner von Kosmetik Kosmo war zwar nicht eingetrocknet, aber schon von Anfang an recht hart. So wie ganz, ganz harte Butter, damit Ihr Euch das vorstellen könnt. Also nicht gerade Eyeliner streichzart. *lächel*

Und weil ich vorgestern nochmal so nett darauf hingewiesen wurde, habe ich Glycerin in der Apotheke besorgt. (100ml für 2,38€)


Ich habe wirklich nur einen Tropfen auf den Eyeliner gegeben. Erstmal ist gar nix passiert. Dann habe ich angefangen mit einem Zahnstocher von dem Tropfen ausgehend zu rühren. Und tadaa, der Eyeliner ist wie mittelweiche Butter. Die Konsistenz ist jetzt so wie meine BB-Eyeliner oder mein Waveline von Mac. Und so sieht er jetzt aus.

 

Der Auftrag gefällt mir auch besser:


Wenn Ihr also Probleme mit eingetrockneten Geleyelinern oder Cremelidschatten habt, und bevor Ihr die Produkte wegwerft, könnt Ihr das ja mal ausprobieren. Schlimmer kanns ja schließlich nicht werden. :-)
Auf der Flasche steht übrigens: Äußerlich für Hände, Gesicht und andere Körperstellen.

Habt Ihr schon Erfahrungen bei Mac, BB oder vielleicht den Alverde Gellinern damit gemacht?

Kommentare:

  1. Mir geht es auch so mit dem kosmetik kosmo geleyeliner! Aber meinst du man kann den dann noch weiterhin auf der wasserlinie verwenden?
    wäre nett wenn du mir auf meinem blog antwortest, sonst vergesse ich wieder hier nach zu schauen >.<

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe eben noch diese Gel-Eyeliner aus dem letzten Jahr, und hab sie früher auch in der Wasserlinie verwendet, weil das bestens ging und gut gehalten hat. Aber mittleweile sind die Eyeliner sehr, sehr fest und teils bröselig. Die Farben gefallen mir aber noch, und da kommt dein Tipp auf jeden Fall gut an. :) Das probiere ich auch aus, vor allem bei "lakritze" ein tolles schwarz mit feinstem Goldglitzer, da wäre es mir echt schade drum, wenn ich den nicht mehr verwenden kann.

    AntwortenLöschen
  3. @Mercedes: Ich habe auf Deinem Blog geantwortet. Ich benutze Geleyeliner nicht auf der Wasserlinie, daher kann ich nicht sagen ob es funktioniert. Allerdings steht auf dem Glycein zur äußerlichen Anwendung. Auf der Wasserlinie wäre ich im allgemeinen vorsichtiger.

    @Mrs Petruschka: Den Lakritze hab ich auch, aber der ist noch top!

    AntwortenLöschen