Dienstag, 10. Juli 2012

Erdbeermuffins mit Erdbeer-Mascarpone-Topping

Hallo Ihr Lieben!

Als meine Mutter vor kurzem Geburtstag hatte, wollte ich Ihr unabhängig vom Geburtstagsgeschenk eine Freude machen. Wenn jemand aus der Familie Geburtstag hat, backt sie immer fleißig, aber irgendwie hat noch keiner mal für sie gebacken. Warum das so ist? Ich weiß es nicht. Meine Backliebe ist jedenfalls erst vor 2 ganz allmählich Jahren erwacht....

Das Rezept habe ich bei Vivienne gefunden und ein kleines bisschen verändert.


Die Zutaten:

Teig:
180g Mehl
1/2 EL Backpulver
1 Prise Salz
115g Butter
200g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
2 Eier & ein Eiweiß
120ml Milch
200g fein gehackte Erdbeeren
 (So habe ich es gemacht. Gegenüber dem Originalrezept habe ich weniger Zucker und mehr Erdbeeren genommen)

Topping

200g Mascarpone
200g Schlagsahne
60g Puderzucker
100g Erdbeeren


Und so gehts:

Zuerst Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel verrühren.
In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Eier und Eiweiß dazugeben und gut verrühren.
Abwechselnd Milch und Mehlmischung dazugeben.
Die gehackten Erdbeeren vorsichtig unterheben.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Muffinförmchen befüllen.
Backzeit ca. 20-25 Minuten.

Jetzt gehts weiter zum Topping:

Sahne Steif schlagen.
Mascapone und Puderzucker in einer anderen Schüssel mit dem Rührgerät glatt rühren.
Erdbeeren klein schneiden, durch ein feines Sieb streichen, Püree auffangen.
Sahne und Erdbeerpüree unter die Mascarponemasse heben.
Die Creme mit einer Spritztülle auf die abgekühlten Muffins spritzen und mit einer halben Erdbeere verzieren.



Ich muß gestehen, daß mir das Topping nicht so gut gelungen ist. Es war leider nicht fest genug und blieb daher nicht in Form. Wenn Ihr Tips für mich habt, wie ich das besser hinbekommen kann, wäre ich Euch sehr dankbar!

Da nicht direkt alle Muffins verzehrt wurden, habe ich auch nicht alle dekoriert. Das Topping war im Kühlschrank aber ganz gut aufgehoben.

Geschmacklich waren die Cupcakes toll! Leider habe ich bisher keine Etagere um sie richtig in Szene zu setzen, daher habe ich sie auf einer Platte mit Tortenpapier ausgelegt. Die niedlichen Papierförmchen mit den Punkten habe ich übrigens in der dm-Drogerie gekauft.

Habt Ihr Etageren? Wenn ja welche und woher? Könnt Ihr mir Tips für das Topping geben?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen