Montag, 28. Mai 2012

Mitbringsel: Urban Decay Naked Palette 2 + 1 und UDPP Eden

Hallo Ihr Lieben!

Seid mir nicht böse, aber ich bin momentan etwas blogfaul. :-)
Falls Ihr Lust habt, könnt Ihr mir bei Twitter folgen, dort melde ich mich fast jeden Tag mit einer Hand voll Tweets was ich so mache.

Vor ein paar Wochen waren meine Eltern in Frankreich. Während einer Vorlesung erreichte mich plötzlich und völlig unerwartet eine E-mail mit einem Bild einer Sephora Filliale und der Frage, ob ich etwas "bräuchte". Ich quiekte so vor mich hin, während meine Kommilitonen sich neben mir schon wunderten.

Einige Tage später hielt ich mein Mitbringsel in der Hand. :-)



Zusätzlich zum Einkauf gab es noch einen kleinen Lidschatten als Geschenk dazu.  Es handelt sich um einen Stardust in der Farbe Bobby Dazzle. Die Farbe ist recht neutral mit vielen Glitzerpartikeln. 




Ich wollte schon seit längerer Zeit unbedingt eine Primer Potion in Eden haben und die Naked 2 Palette stand auch recht weit oben auf meinem Wunschzettel. 

Die Palette ist inzwischen ja nicht mehr gerade super neu und die meisten von Euch kennen sie mit Sicherheit schon aus diversen Postings. Auch über die Qualität der Lidschatten brauche ich ja eigentlich nichts mehr zu sagen, oder?! :-)

Ich lasse einfach noch ein paar Bilder sprechen:



Bisher hatte ich es Euch ja "verschwiegen", aber ich besitze seit dem letzten Sommer, als wir auf Sizilien waren, schon die Naked Palette 1.  So als kleinen Vergleich habe ich die beiden Paletten mal nebeneinander gelegt. Oben seht Ihr die Naked 2 und unten die Naked 1.


 Der Vollständigkeit halber habe ich die beiden Paletten auch nochmal zusammen geswatcht.
Auch hier ist oben wieder die Naked 2 und unten die Naked 1.


Die Entscheidung, ob man beide Paletten braucht oder nicht, oder man überhaupt eine davon braucht, überlasse ich einfach mal jedem selbst. ;-) Ich finde sie sind beide toll und sie unterscheiden sich auch deutlich voneinander.

Habt Ihr eine der Paletten? Oder vielleicht sogar beide? Wie gefallen sie Euch?
Welche Kombinationen verwendet Ihr am Liebsten?

Falls Ihr Swatches vom Gloss, der Primer Potion und dem Dazzle Dust möchtest, medlte Euch, dann reiche ich sie nach. :-)

diy Badesalz mit bunten Streifen

Hallo Ihr Lieben!

Eine liebe Ferundin von mir hatte Geburtstag. Weil ich ihr zu Weihnachten schon einmal Badepralinen gemacht hatte, sollte sie nun etwas anderes bekommen. Also habe ich mich an mehrfarbigem Badesalz versucht. 
An das Seifenmachen traue ich mich ehrlich gesagt einfach  nicht ran.

So sah es nachher aus:


Beduftet habe ich es mit Lavendel-Parfümöl.
Die Schichten haben also alle den gleichen Duft, aber unterschiedliche Farben.

Damit während des Transports nichts durcheinander gerät, habe ich das Glas bis ganz nach oben befüllt.


Wie das geht ist eigentlich auch ganz leicht.

Zutaten:
600g Totes Meer Badesalz
90g Milchpulver
35g Öl
(Soja-, Jojoba-, Babyöl oder was Ihr gerne mögt. Auf den Eigengeruch achten.)
Duft
Farbe

Salz und Milchpulver in eine Schüssel geben und vermischen.
Öl schluckweise unterrühren. (Nicht auf einmal, sonst verklumpt es zu arg.)
Dazu dann noch Duft und Farbe geben.


Ich habe alle Zutaten zusammengemischt, mit einigen Tropfen Pafümöl beduftet und dann in drei Teile geteilt. Anschließend habe ich das Salz mit Lebensmittelfarbe gefärbt und im Ofen getrocknet.

Am Besten funktioniert das Färben, wenn die Mischung völlig trocken ist. Man kann sie dafür einfach über Nacht offen stehen lassen oder im Ofen bei 50°C trocknen. (Das dauert) Ich war zu ungeduldig und habe das Badesalz direkt gefärbt und dann ein Weilchen im Ofen getrocknet. Dadurch ist alles etwas krisselig. In meinem Badelsaz ist auch nur grobes Totes Meer Badesalz, etwas feineres lässt sich wahrscheinlich einfacher färben.


Wenn alles fertig ist, kann man das Salz recht einfach mit einem Trichter in Schichten in ein Einmachglas füllen. Anschließend habe ich noch ein Schildchen drangehängt.
Fertig. 


So ein Schildchen kann man natürlich auch viel schöner gestalten, allerdings hat mir dazu leider die Zeit gefehlt. Die Mengenverhältnisse können selbstverständlich angepasst werden. In dem Glas befindet sich auch nicht die ganze Menge, wie sie im Rezept steht.

Bei meiner Freundin kam das Badesalz super an.
Wie gefällt Euch die Idee? Habt Ihr schon mal Badesalz selbt gemacht? Welche Rezepte habt Ihr benutzt?
Hinterlasst mir gerne Links.

Samstag, 26. Mai 2012

Shortbread zum Vatertag

Hallo Ihr Lieben!

Vor fast zwei Wochen hatte ich Euch gezeigt, was ich zum Muttertag gemacht habe. Heute zeige ich Euch, was ich zum Vatertag gebacken habe. Nämlich Shortbread. Ich war sebst erstaunt, aber es war wirklich kinderleicht!

Zutaten: 
180g Mehl
20g Mondamin Speisestärke
150g Butter (weich, bei Zimmertemperatur)
80g Puderzucker
1 Spritzer Vanillearoma (oder so viel wie Ihr es mögt)
bei Bedarf etwas Milch


Die Butter in kleine Stückchen schneiden, alle Zutaten zusammenmischen und gut durchkneten. (Zu Beginn kann man auch kurz das Rührgerät nutzen) Falls der Teig zu fest ist, schlückchenweise Milch zugeben. Eine große Kugel formen und 20 Minuten lang in den Kühlschrank stllen.

Danach mit einem Nudelholz 0,5cm dick ausrollen und in Streifen schneiden. Wenn Ihr eine Ausstechform in Rechteckform habt, könnt Ihr auch die nehmen. Die Plätzchen auf ein Backblech legen und mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 160°C 10-15 Minuten lang backen. 


Anschließend die Plätzchen gut auskühlen lassen und schön verpacken. Außer Ihr esst sie selbst, und auch dann sieht eine hübsche Verpackung viel ansprechender aus. ;-)

Ich habe einfach vor einer Weile eine Pralinendose aufgehoben, die wir geschenkt bekommen hatten.  Jetzt hat sie für die Plätzchen perfekt gepasst.



Was habt Ihr zum Vatertag gemacht? Oder fällt der Vatertag bei Euch aus?
Habt Ihr schon mal Shortbread gebacken? Vielleicht in einer anderen Variation?
Hinterlasst mir gerne Links. :-)

Mittwoch, 23. Mai 2012

Weidenkätzchen - Wie drückt man sich am Besten?

Hallo Ihr Lieben!

Rund um Ostern hatten wir einen Strauß Weidenkätzchen im Wohnzimmer stehen. In meiner Lernpause hatte ich damals ziemlich viele Fotos davon gemacht. Gut, ich gebs zu, es war wohl eher der Versuch mich vorm Lernen zu drücken... *smile*

Inzwischen ist die Prüfung zum Glück schon längst vorbei, aber die Fotos mag ich trotzdem noch.






Ich hätte ja wirklich gerne ein Makroobjektiv.... 
Drückt Ihr Euch auch vor Dingen, zu denen Ihr keine Lust habt? Was sind Eure Taktiken und Ausreden? Was macht Ihr, wenn Ihr Euch drückt??

Dienstag, 22. Mai 2012

Saudi Arabien

Hallo Ihr Lieben!

Vielleicht habt Ihr es bei Twitter ja mitbekommen, vielleicht auch nicht. Mr. T. ist für eine Weile beruflich in Saudi Arabien. Als er vor kurzem die örtliche Shopping Mall besucht hat, fotographierte er am Info-Punkt direkt eine Liste von allen Beauty-Shops für mich. :-)

Kurze Zeit später bekam ich eine Mail mit diesen beiden Bildern:


Die Worte Mac und Sephora in arabischer Schrift finde ich irgendwie total abgefahren. :-)


Heute kein besonders informativer Post meinerseits, dafür eine Portion Fernweh für alle.
Ich hoffe Ihr hattet ein tolles verlängertes Wochenende? Was habt Ihr gemacht?

Sonntag, 13. Mai 2012

Muttertag

Hallo Ihr Lieben!

Heute ist Muttertag. :-) Das Wetter ist super und ich hoffe Ihr genießt den schönen Sonntag!


Ich habe eine kleine Muttertagsüberraschung für meine Mutter vorbereitet und möchte den schönen Anlaß für ein wenig Eigenwerbung nutzen. :-)

Ich habe seit kurzem einen zweiten Blog und würde mich freuen, wenn Ihr Lust habt dort vorbeizuschauen.Wenn Ihr wissen möchtet, was in meinem Muttertagskörbchen ist, schaut einfach mal rein. :-)

Was habt Ihr für Eure Mütter zum Muttertag gemacht?

Muttertagsgeschenk - eine kleine Überraschung

Hallo Ihr Lieben!

Heute ist Muttertag. 
Ich bin mir sicher, daß Ihr alle eine kleine Überraschung vorbereitet habt, oder einen schönen Tag mit Euren Müttern geplant habt. Das Wetter passt ja auch perfekt dazu, auch wenn es doch ein wenig frisch ist. Ich gehe heute abend zusammen mit meiner Mutter ins Theater. 
Trotzdem gibt es eine kleine Muttertagsüberraschung für sie:


Ich habe mal wieder Badepralinen gemacht. (Eine Anleitung dazu gibt es HIER. )  
Dazu habe ich mir vor kurzem via Amazon eine neue Silikonform mit Rosenblüten bestellt. 

Dieses Mal habe ich die Badepralinen auch ohne Unfälle gefärbt. Beim ersten Färbeversuch ist mir die ganze Mischung weggesprudelt. :-) Dieses Mal habe ich mit Back- und Speisefarben von Dr. Oetker gefärbt und immer wieder einige Tropfen hinzu gegeben, bis mir die Farbe gefallen hat.


Die gelben Rosen duften nach Orangen (von Primavera). Die blauen Rosen duften nach Lavendel (aus der Apotheke). Bei den Lavendel-Rosen habe ich außerdem Lavendelblüten dazugegeben. Leider kommt die Rosenblütenform bei ihnen nicht so gut raus. Beim nächsten Mal werde ich die Lavendelblüten nur in die Mischung geben und auf ein Topping verzichten.


Verpackt habe ich sie dieses Mal in Einmachgläser. Zur Verzierung habe ich ein paar Blümchen aus dem Garten abgeschnitten. So ein Körbchen, in dem die Gläser stehen, bekomme ich immer beim Spargelkauf.


Was habt Ihr Euren Müttern Zum Muttertag geschenkt? Habt Ihr auch etwas selbst gemacht? 
Hinterlasst mir gerne Links.

Freitag, 11. Mai 2012

Diy Kissenbezug - mein erstes selbstbemaltes Kissen

Hallo Ihr Lieben!

Ich hatte vor einen Kissenbezug zu gestalten. Da ich das bisher noch nie gemacht hatte, dachte ich mir es könnte nicht schaden vorher einmal zu üben. 


Dazu traf es sich günstig, daß Tchibo gerade drei verschiedene Sets abgeboten hatte, wovon ich das Kinderset kaufte. Im Set enthalten waren sechs verschiedene Farben, ein Pinsel und ein Schwamm, sowie mehrere Schablonen. Kissenbezüge bekommt man ganz einfach in jedem Bastelladen.


Ich habe meinen Schreibtisch mit Zeitungspapier ausgelegt und auch in die Kissenhülle ordentlich Zeitung gelegt, damit die Farbe nicht auf die Rückseite durchdrückt. Dazu habe ich noch ein Glas mit Wasser zum Auspülen des Pinsels bereitgestellt und schon konnte es losgehen.

Das ist also mein Testkissenbezug:



Ich gebe zu, das Malen hat schon ein Weilchen gedauert, allerdings gefällts mir ganz gut!
Ich habe jede Farbe einmal ausprobiert und zwei Schablonen benutzt.
Inzwischen ist der Bezug auch schon gewaschen und bisher haben alle Farben gut gehalten.
Ich bin zufrieden. :-)

Das Kissen, für welches ich hiermit geübt hatte, zeig ich Euch demnächst auch noch.

Habt Ihr schon mal Kissenbezüge selbst bemalt oder sonst in irgendeiner Art gestaltet? Für welche Motive habt Ihr Euch entschieden?

Ich freue mich auf Euer Feedback!

Sonntag, 6. Mai 2012

Kirschmuffins

Hallo Ihr Lieben!

Es gibt ja in jeder Familie Traditionen. Eine von unseren ist Kirschkuchen, den es (fast) immer gibt, wenn wir etwas zu feiern haben. Das ist schon so seitdem ich denken kann.
Und es gibt immer genau einen Kern im ganzen Kuchen!


Ich hatte Lust den Kirschkuchen ein wenig zu variieren und habe deshalb Kirschmufins gebacken. 

Zutaten:
für ca. 16 Muffins
125g Magarine /Butter
125g Zucker
3 Eier
eine Prise Salz
200g Weizenmehl
2 gestrichene Teelöffel Backpulver
4 Eß-Löffel Milch
750g Sauerkirschen

Und so gehts:
1. Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker, Eier und Salz, Weizenmehl und Backpulver hinzugeben. Anschließend noch Milch reingeben, sodaß der Teig reißend vom Rührgerät fällt.

2. Den Teig maximal bis zur halben Höhe in die Muffinförmchen geben.


3. Sauerkirschen waschen, abtropfen, entstielen und entsteinen.
Wenn es keine frischen Kirschen gibt, kann man auch ein Glas Kirschen kaufen.

4. Immer ca. einen Eßlöffel Kirschen auf den Teig in die Muffinförmchen geben und leicht andrücken.

5. Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Muffins ca. 20-25 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen.

6. Die Muffins nach dem Backen kurz abkühlen lassen und aus den Förmchen lösen solange sie noch heiß sind.  
Dann bleiben Formen schön erhalten und die Kanten/ Ecken brechen nicht so leicht ab.


Guten Appetit!

Was sind Eure Traditionen bei Kuchen? Welche Muffins eßt Ihr besonders gerne? 
Hinterlaßt mir gerne einen Link zum entsprechenden Rezept.

Dienstag, 1. Mai 2012

Testfotos mit der Panasonic TZ-31 und Bienen

Hallo Ihr Lieben!

Mr. T. hat sich eine neue Kompaktkamera gekauft und ich durfte sie am vergangenen Wochenende ausprobieren. :-)

Bienen sind übrigens sehr eigensinnige Models, wie ich festgestellt habe. Sie posieren zwar viel und zeigen einem verschiendste Looks, allerdings in einem Tempo, daß man kaum nachkommt. Und kaum sind sie der Meinung, daß das perfekte Foto jetzt endlich dabei war, fliegen sie einfach weiter zur nächsten Blume. 


Diese Biene ist eindeutig eine Runde weiter. Sie hat gleich zwei tolle Posen gezeigt.
Man kann sogar ihren Rüssel und den Blütenstaub sehen,den sie fast am ganzen Körper trägt.


Die Fotos habe ich mit der Panasonic DMC-TZ31 gemacht.
Ich bin überrascht, was man alles herausholen konnte und über die Funktionen, die sie bietet. 


Ich nutze normalerweise eine Sony SLT- A55. Was habt Ihr für Kameras? Welche Funktionen mögt Ihr am Liebsten und welche Einstellungen nutzt Ihr am Häufigsten?
Ratet welches mein Lieblingsfoto ist?!