Mittwoch, 22. August 2012

Minimuffins Schoko-Banane

Hallo Ihr Lieben!

Mit meinem neuen Backblech für Minimuffins, habe ich vor ein paar Tagen endlich gebacken. Ich habe ein neues Rezept für Schokomuffins ausprobiert, das mir eine Freundin verraten hat. Obst geht in Muffins ja immer und ich liebe die Kombination von Schokolade und Bananen. :-)


Zutaten:
200g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
4 EL Kakao

1Ei
140g Zucker
100ml Öl
300g Buttermilch

ca. 100g Schokostreusel

So gehts:
Mehl, Backpulver, Natron und Kakao gut mischen. In einer anderen Schüssel das Ei, Zucker, Öl und Buttermilch verrühren und anschließend die Mehlmasse gut unterrühren. Die Schokostreusel zugeben.
Das Blech mit Papierförmchen auslegen und den Teig fast bis zum Rand einfüllen. Wer mag kann jetzt noch Bananenstückchen dazugeben.
Die Minimuffins im Ofen bei 180°C Heißluft für ca. 10-12 Minuten backen.
Große Muffins ca. 20 Minuten.


Wir fanden sie alle sehr lecker und mein Vater hat sich gefreut, daß es endlich mal Schokomuffins gab. :-)

Was sind Eure Lieblingsrezepte für Schokomuffins? Oder für Schokokuchen?

Dienstag, 14. August 2012

Hubschrauberausstecher und Minimuffinblech - Shopping

Hallo Ihr Lieben!

Ich hab mir drei neue "Spielsachen" zum Backen gekauft. :-)

 Wenn die Formen von Ausstechern niedlich sind, werden sie mir gefährlich. Am Wochenende habe ich in einem Geschäft Ausstecher in Form von Kontinenten und deutschen Städten gesehen! Ich konnte mich aber zurückhalten, denn wie verziert man den Umriß einer Stadt oder einen Kontinent? Außerdem empfand ich sie irgendwie zu groß. *smile* 

Vor ein paar Wochen war ich eigentlich auf der Suche nach einem einfachen Rechteck um einheitlich geformte Shortbread Cookies ausstechen zu können. Ein einfaches Rechteck wollte mir zwar niemand verkaufen, dafür aber diese gewellten Treassenausstecher. Rein zufällig habe ich auch noch einen Blick auf die anderen Ausstecher geworfen. An dem Hubschrauber konnte ich einfach nicht vorbei. :-)


Dazu kam vor ein paar Tagen noch ein Backblech für Minimuffins. Ich wollte schon lange welche machen.
Jetzt kann es also losgehen.


Habt Ihr auch besonders niedliche Ausstecher? Was sind Eure liebsten Rezepte für Kekse? Und welche Muffins schmecken Euch besonders gut? Hinterlasst mir gerne Links zu Euren Fotos und Rezepten!

Kiko Lavish Oriental - Smoky Eye Pencils 04 und 05

Hallo Ihr Lieben!

Ich war am Wochenende mit T. bummeln und da es in meinem Zweitzuhause auch einen Kiko gibt, mußte ich natürlich mal einen Blick hineinwerfen. Ist ja klar. ;-)  T. hat in der Zeit draußen brav auf mich gewartet. Und wie das so ist, wenn man nur mal schnell schauen will, was es so gibt, hüpften auch drei Sachen in meine Tasche.


Diese Tasche war ein Schnäppchen, ich habe sie für 2 Euro bekommen und werde darin in Zukunft die Pinsel transportieren, auf die ich auf Reisen nicht verzichten kann. 


Außerdem durften noch zwei Smoky Eye Pencils mit. Es ist ja nun nicht so, als hätte ich nicht genügend Kajalstifte, von anderen Eyeliner reden wir mal gar nicht erst. 

Mitgenommen habe ich je einen in grau (05) und in blau (04). Ich finde ja, daß grau ein Farbe ist, die immer geht. Für mich ist grau das, was für wohl die meisten schwarz ist. Schwarz sieht an mir meistens sehr hart aus, grau / anthrazit hingegen schmiegt sich gut an und lässt sich in der Intensität gut variieren.  Bei blau setzt mein Verstand irgendwie einfach aus. Ich mag dunkelblauen Eyeliner einfach zu gerne. Wenn er dann noch schimmert, ist es um mich geschehen.

(Meine anderen geliebten blauen Eyeliner: BB Denim Ink, Zoeva Graphic Eyes, Mac Waveline)


An den Stiften ist am Ende ein Pinselchen angebracht. Bisher habe ich die Stifte nur geswatcht, kann also noch nichts zu ihrer Qualität sagen. 

Auf dem Foto unten seht Ihr noch Swatches, sowie einen Vergleich zwischen Kiko Smoky Eye Pencil 04 und Bobbi Brown Denim Ink. Meiner Meinung nach sehen sie sich verdammt ähnlich!


Habt Ihr schon Erfahrungen mit den Smoky Eye Pencils aus der Kiko Lavish Oriental Kollektion?
Was sind Eure Eindrücke?

Mittwoch, 1. August 2012

Polka Dots auf den Nägeln

Hallo Ihr Lieben!

Ich hatte Lust meine Nägel mal ein wenig anders zu gestalten. Normalerweise pinsel ich einfach den Lack drauf, ab und zu verirrt sich ein Sticker auf einen Nagel und das wars. Seitdem ich das Fischgrätenzopfmuster gemacht habe, habe ich Lust bekommen Neues zu testen.
Auf Instagram und Twitter gabs ja auch schon eine kleine Vorschau davon.


 Die Idee für das Design habe ich mir bei Polish and pearls abgeschaut. Sie macht übrigens einige ziemlich interessante Designs. ;-)

 Essie Peach Daiquiri, Essie Blanc, Essie Nice is Nice, p2 Glamour

Das Ganze funktoiniert auch ganz einfach und dauert nicht sehr lang.
Man braucht ein paar Lacke und ein Dotting Tool / Spot Swirl. Meiner ist zugegeben nicht der schönste Spot Swirl, er stammt noch aus einem Einsteigerset für Gelnägel, die ich mir früher immer selbst gemacht habe. Seinen Zweck erfüllt er aber super. Irgendwo habe ich aufgeschnappt, daß man anstelle eines Spot Swirls auch Haarnadeln nehmen kann, die am Ende diese kleinen Knubbel haben.

1. Base Coat und zwei Schichten Essie Blanc auftragen und trocknen lassen.
2. Einen Tropfen farbigen Lack auf ein Blatt oder ein anderes Hilfsmittel geben und mit dem Spot Swirl kleine Punkte auf die Nägel an der ganzen Hand setzen.
3. Den Vorgang mit allen Farben wiederholen.
4. Den Lack ein paar Minuten trocknen lassen und mit Top Coat (Seche Vite) versiegeln. 

Das kam bei mir heraus:
 (Das ist das einzige Foto, auf dem die Nägel näher zu sehen sind. Hatte ich mit dem Handy für Instagram gemacht)


Eine Freundin von mir war sehr begeistert und Mr. T. hat sich via Skype auch positiv geäußert. :-)

Wie gefällts Euch? Wäre das auch ein Design für Euch? Macht Ihr öfter Nageldesigns?