Freitag, 26. Oktober 2012

Inventur Nagellacke - Ein Langzeitprojekt


Hallo Ihr Lieben!

Ich hatte im Juli ja schon mal ein Bild aller meiner Nagellacke auf einem Haufen getwittert. Seitdem habe ich mich ehrlich gesagt vor diesem Post gedrückt, denn das Aussortieren meiner Lacke wird wohl eher eine langwierige Sache. 

Okay ersteinmal alle auf einem Haufen!!


Ich habe mir länger überlegt wie ich die Lacke sortieren soll - nach Marke oder nach Farben? Nach längerem Hin -und Her habe ich sie einfach sowohl nach Marken sortiert, als auch nach Farben sortiert abgelichtet. Heute stelle ich Euch meine Sammlung nach Marken vor.

  essence


essie


Catrice und p2 
Warum die P2 Lacke kein eigenes Bild bekommen aben, kann ich nicht genau sagen.* smile*

 MNY

 Catrice
 Verschiedene

 OPI, Lancôme, Nubar

Isadora

Die Unter- und Überlacke habe ich mal außenvor gelassen, die sind vielleicht auch nicht so arg interessant, oder?
Ich habe mir vorgenommen die Lacke alle nochmal zu tragen und zu swatchen, sofern ich sie nicht schon einmal geswatcht und gebloggt habe. Danach entscheidet sich dann, ob ich sie behalte, oder aussortiere.  

Ich werde Euch die Lacke, wie bisher auch, einzeln auf dem Blog vorstellen. Wenn ich mit einer Farbgruppe (z.B. rot oder pink, ...) fertig bin, fasse ich nochmal alle Lacke in einem Übersichtspost zusammen, in dem ich dann auch verrate welcher Lack bleiben darf und welcher nicht.

Es wird sicherlich ein Projekt, das auf längere Zeit angelegt ist. Lacke die neu dazukommen, arbeite ich ein. Ich hoffe Ihr habt an diesen Postings Spaß. :)

Wieviele Lacke habt Ihr? Sortiert Ihr hin und wieder aus? Habt Ihr dafür ein gutes System?

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Aufgebraucht von Mitte September bis Mitte Oktober

Hallo Ihr Lieben!

Es ist ja schon längst wieder Zeit für meinen allmonatlichen Kosmetikmord oder auch Aufgebraucht-Post. Irgendwie rennt die Zeit einfach so davon...

Dieses Mal hatte ich alle Produkte aufgehoben und konnte sie so thematisch sortieren.


Haare: 

Balea trend it up Trockenshampoo. Ich wollte eigentlich schon längst mal darüber geschrieben haben! Ich mag es und kaufe es seit Februar immer wieder.

Balea Colorglanz 2 Minuten Kur Cocos und Milch. Eine angenehme Haarkur, die man wieder auswäscht. Ich habe sie immer unter Dusche benutzt. Das Haargefühl ist immer angenehm gewesen, die Haare waren schön geschmeidig, aber nicht platt. Ich würde sie wieder kaufen, aber ich mag den Cocos-Duft nicht so sehr.

John Frieda Full Repair Shampoo. Ist seit einem Jahr mein liebstes Shampoo.



Gesicht:

Eucerin Dermato Clean 3 in 1Reinigungsfluid. Micellenlösung. Eine Review dazu findet Ihr HIER.

Nivea Augen Make-Up Entferner. Trotz der Micellenlösung benutze ich gerne einen separaten Augenmakeup Entferner. Eigentlich absolut nicht nötig, aber hey, jeder darf seinen Tick haben. :) Den von Nivea mag ich am Liebsten. Wasserfeste Mascara löst er selbstverständlich nicht, die Eyeliner von Bobbi Brown und Mac lassen sich aber super abschminken.

Eucerin Dermato Clean Sanfte Reinigungsmilch Pröbchen. Sie war wirklich gut und macht ihren Job ganz toll. Mir gefällt aber die Micellenlösung zum Abschminken einfach besser, daher würde ich die Reinigungsmilchnicht in der Normalgröße kaufen.

Bioderma Sensibio Micellenlösung Pröbchen. Habe ich in der Apotheke geschenkt bekommen. Mag ich sehr gerne und habe es inzwischen in der normalen Größe gekauft.


Dove Bodylotion. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, daß ich für Werbung nicht empfänglich sei. Dass die Verprechen nicht eingehalten werden, steht auf einem anderen Blatt. ;) Reden wir daher einfach nur mal über die pflegende Wirkung. Ich habe sehr trockene Haut und mir hat sie dementsprechend nicht gereicht. Sie zieht zügig ein und hinterlässt ein angenehmes zartes Gefühl auf der Haut. Ich würde sie nicht nochmal kaufen, weil ich eine intensivere Pflege brauche.

La Mer med Pröbchen Nacht- und Tagescreme. Leider kann ich nicht mehr nachsehen, aber ich glaube in der Nachtcreme waren 5% Urea enthalten. Die Nachtcreme fand ich gut, allerdings nicht besser als meine 5% Urea Creme von Eucerin. Die Tagescreme hat mir nicht so gut gefallen wie meine Eucerin Omega 12% Creme. Ihr kennt ja bestimmt den Spuch: "Never change a winnig team". Ich würde beide nicht in der normalen Größe kaufen.

Eucerin 5% Urea Nachtcreme. Perfekte Pflege für meine Haut, kaufe ich seit 10Jahren. ;) Leider keine ganz günstige Pflege, daher schneide ich sie immer auf und hole auch den letzten Rest des Produkts heraus. :)


Und zum Abschluß auch noch etwas dekorative Kosmetik.

Hello Flawless Puderfoundation von Benefit. Eine solide Foundation, mit der an wenig falsch machen kann, wenn man Puderfoundations mag. Ich hatte sie tatsächlich 4 Mal hintereinander! Ganz ehrlich, ich finde das Puder genial! Allerdings sind nur 7g enthalten und hält bei mir meistens ein gutes halbes Jahr, oder etwas länger. Ich habe mir nun die Studio Fix Puderfoundation von Mac gekauft, in der 15g enthalten sind. Bisher bin ich damit sehr zufrieden.

Max Factor Lash Extension Effect Mascara. Eine Review dazu gibt es HIER.

Was habt Ihr im letzten Monat verbraucht? Gibt es Produkte, wie Duschgel, Shampoo etc., von denen Ihr mehr als zwei Flaschen im Schrank stehen habt?

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Essie Head Mistress - ein schönes Herbstrot



Hallo Ihr Lieben!

Vielleicht habt Ihr es bei Instagram schon gesehen. Ich bin am Essie-Regal schwach geworden und habe zwei rote Lacke gekauft. Einen davon habe ich direkt lackiert. Head Mistrsss.
 Dabei wollte ich nur Conditioner für meine Haare kaufen. *smile*


Base Coat, eine Schicht essie Head Mistress, Essie Good To Go


Die Farbe passt toll in den Herbst. Das Rot ist kräftig und hat einen bläulichen Einschlag.
Besonders gut gefällt mir, abgesehen von der Farbe, daß der Lack in einer Schicht deckend ist. Ich habe hier ja schon öfter geschrieben, daß ich meistens genervt bin, wenn ich Lacke in mehreren Schichten auftragen muß.
(Auch wenn ich mich so langsam daran gewöhne.)


Habt Ihr den Lack auch gekauft? Wie gefällt er Euch? Lackiert Ihr eine Schicht oder zwei?

Montag, 8. Oktober 2012

Irisches Sodabrot backen

Hallo Ihr Lieben!

Vor einiger Zeit hatte ich eine tolle Backzeitschrift bei Ivy gewonnen. Endlich habe ich es geschafft etwas daraus zu backen! Schon als ich die Zeitschrift zum ersten Mal gelesen hatte, wollte ich unbedingt das Irische Sodabrot backen. Vor ein paar Wochen hat's geklappt. :-)

Zutaten:
175g Weizenmehl + Mehl zum Bestäuben
175g Vollkornmehl
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
285ml Buttermilch (man kann auch Naturjoghurt nehmen)


So gehts:
1. Backofen auf 200°C vorheizen
2. Die Pulverzutaten (Mehl, Backpulver, Natron, Salz) in einer Schüssel vermischen.
3. In der Mitte eine Vetiefung drücken und die Buttermilch (oder Joghurt) dazugeben. 
4. Mit einem Holzlöffel gut verrühren und dann solange kneten, bis der Teig glatt ist. 
5. Den Teig zu einer Kugel formen und auf ein bemehltes Backblech lgen.
6. Mit einem Messer ein Kreuz in das Brot ritzen undmit Mehl bestäuben.
7. 30-35 Minutenbacken (oder so lange, bis das Brot beim Draufklopfen hohl klingt), danach auskühlen lassen.

Und nun noch ein paar Bilder für Euch :)

Nach dem Durchkneten.
Ein kleiner Tip: Nehmt Handschuhe zum Kneten, der Teig ist sehr klebrig.

Ab in den Ofen:


Fertig. Guten Appetit!

Mir hat das Brot gut geschmeckt. Und auch wenn es davon keine Bilder gibt, war es auch mit Wurst und Käse lecker. ;)

Kennt Ihr Sodabrot? Habt Ihr schon mal welches gegessen oder gebacken?
Freue mich auf Euer Feedback!