Montag, 22. April 2013

Selbst Genäht - Truthahn für die Kinderküche


Hallo Ihr Lieben!

In meinem letzten Posting hatte ich Euch meine Nähmaschine gezeigt. Heute zeige ich Euch mein zweites selbst genähtes Werk. Die Bilder von meinem ersten kleinen Werk sind gerade auf einer Speicherkarte unterwegs, werden aber nachgereicht.

Ich hatte mir in den Kopf gesetzt Erdbeeren für die Spielküche meiner kleinen Nichte zu nähen. Ich habe das ganze Internet nach Anleitungen abgesucht und es gibt wirklich viele davon!! Durch Zufall stieß ich dann auf Hähnchen und Truthähne. Die Erdbeeren waren plötzlich Schnee von gestern. *lach*

Die Zeitangaben, die in der Anleitung gemacht wurden, treffen aber nur auf geübte Näherinnen zu. mich hat es zwischendurch einige Nerven gekostet. Aber nur durch Fehler kommt man an sein Ziel, oder so ähnlich. ;)



Bei der Anleitung solltet Ihr darauf achten, daß Ihr den Boden, bzw. das untere Oval, auf dem der Truthahn sitzt etwas kleiner macht, als angegeben. Ansonsten sitzt Ihr wie ich fluchend vor der Nähmaschine, weil alles hinten und vorne nicht passt. Gefüllt habe ich den Hahn mit waschbarer Füllwatte, die ich bei Karstadt oder Idee Creativ gekauft habe.

Das Ende, durch das Ihr alles von links nach rechts gedreht habt, könnt Ihr vielleicht etwas schöner als ich vernähen. Leider kannte ich den Matratzenstich bis dahin noch nicht. Falls Ihr ihn auch nicht kennt, schaut mal bei Youtube rein, da wird das super gezeigt und erklärt!!

Besonders cool an dem Vogel finde ich, daß man die Schenkel abnehmen kann, weil sie mit Klett befestigt sind. Damit die Schenkel auch richtig dran gesetzt werden können, sollte man das Klett schräg in der richtigen Richtung annähen. Ihr lacht jetzt, allerdings ist mir dabei irgendwie ein kleiner Fehler unterlaufen. :)


Genäht mit der Texi Ballerina

Bei allen kleinen Fehlerchen, die ich gemacht habe oder Verbesserungen, die man vornehmen könnte, bin ich doch ein klein wenig froh, daß ich den Vogel direkt als zweites Werk hinbekommen habe.

Die Anleitung auf englisch findet Ihr hier. KLICK

Näht Ihr auch gerne? Was habt Ihr bisher so genäht?
Hinterlasst mir gerne Links zu Euren Bildern und Anleitungen!

Loreal Shine Caresse 400 Eve


Hallo Ihr Lieben!
Heute schreibe ich meinen ersten Post mit meinem Ipad und bin schon sehr gespannt, ob alles funktioniert und später so aussieht wie ich es mir vorstelle. :)
Zu meinem Geburtstag im Januar habe ich unter anderem einen wunderbaren Gloss geschenkt bekommen, den ich nun endlich auch fotografiert habe.


Es ist der Loreal Caresse Gloss in der Farbe 400 Eve. Er hat eine sehr schöne sommerliche Farbe und trägt sich auf den Lippen angenehm geschmeidig ohne zu kleben.

 Hier ersteinmal meine Lippen ungeschminkt.






Auf den beiden letzten Fotos habe ich den Gloss zuerst etwas sanfter und dann etwas kräftiger aufgetragen. Mir gefällt die Farbe sehr gut und sie passt gut zu dem hoffentlich bald wieder tollen sommerlichen Wetter. 

Wie findet Ihr die Caresse Glosse? Habt Ihr Farbempfehlungen für mich?

Montag, 15. April 2013

Neues Hobby Nähen - Texi Ballerina - Nähmaschine

Hallo Ihr Lieben!

Vielleicht habt Ihr bei Twitter oder Instagram schon mitbekommen,daß ich ein neues Hobby habe. :) 
Ich bin schon recht lange um das Thema Nähen herumgeschlichen, habe mir unzählige Videos bei Youtube angesehen und Rezensionen über Nähmaschinen gelesen. So richtig entscheiden konnte ich mich aber irgendwie nicht. Das Thema Preisklasse und was eine Nähmaschine für mich überhaupt leisten soll, änderten sich alle paar Tage. Typisch Frau eben. 


Mit T. zusammen war ich dann in der vergangenen Weihnachtszeit in Frankfurt und habe mich in Fachgeschäften mal besser und mal schlechter beraten lassen. Unter anderem war ich bei Toko Kurzwaren. Eigentlich war ich auf ein Model von Brother aus. Dann fiel mein Blick allerdings auf diese schöne Maschine. Zugegeben, rein optisch passte sie völlig in mein Beuteschema und ich bin sicherlich nur auf sie aufmerksam geworden, weil sie teilweise pink ist. Der Verkäufer führte sie mir vor und ich durfte auch selbst mal ein paar Stiche machen und etwas an den Einstellungen herumspielen. Ich war schon begeistert, allerdings war sie mir zu teuer. 


Nachdem ich etwas im Internet gestöbert hatte, fand ich zu dem Zeitpunkt nur wenige Rezensionen, die überwiegend auch nicht in Deutsch waren. Schließlich fand ich den Geschäftsblog (NWG Berlin) eines Verkäufers in Berlin, der einen Weihnachts-und Neujahresrabatt anbot. Damit rückte die Maschine plötzlich näher an meine preislichen Vorstellungen. Zum Jahreswechsel habe ich mir die Nähmaschine dann endlich gekauft.  Sie hat ziemlich viele Stiche und ist programmierbar. Mit dabei war abgesehen von einigen Nähfüßen und sonstigem Zubehör auch noch ein Pedal und dieser Anschiebetisch.



Aus Vernunftsgründen hatte ich die Maschine, als sie kam, erst einmal beiseite gestellt. Die Prüfungsphase stand vor der Tür und ich wollte vermeiden mit meinen Gedanken die ganze Zeit bei der Nähmaschine zu sein. Vor 6 Wochen war es dann endlich so weit und ich habe zu ersten Mal in meinem Leben genäht. Seitdem beschäftige ich mich sehr gerne mit dem Nähen und probiere immer gerne etwas Neues aus. Und eigentlich ist fast alles für mich neu, denn ich bin absoluter Anfänger. Sicherlich hätte es auch eine einfachere Maschine getan. Ich bin aber sehr glücklich mit ihr. :)
 

Während meiner Schulzeit gehörte weder Nähen noch Stricken zum Lehrplan, obwohl wir Werken und textiles Gestalten als Fächer hatten. In zwei Wochen habe ich mich zu einem Nähkurs angemeldet und bin schon sehr gespannt. Bis dahin zeige ich Euch einfach, was ich bisher zusammengenäht habe.

Könnt Ihr nähen? Macht es Euch Spaß? Verlinkt mir gerne Eure Blogs oder Schnittmuster, die Ihr schön findet oder an denen Ihr arbeitet.

Update: Meine Erfahrungen mit der Texi Ballerina könnt Ihr HIER nachlesen.