Montag, 25. August 2014

Trotzkopf und Luisa

Hallo Ihr Lieben!

Die Nähmaschine ist weitergelaufen und nachdem ich meinen ersten Body, und damit das erste Kleidungsstück überhaupt genäht habe, habe ich noch zwei weitere Teile für den Kleiderschrank meiner kleinen Nichte genäht. 


  Ich habe wieder zwei Freebooks ausgesucht.
Schnabelinas Trotzkopf und die Hose Luisa. Für die Ärmel des Pullis und die Hose habe ich dünnen fließenden Jersey verwendet, den ich noch in meiner Stoffsammlung hatte. Diese ganz dünnen Jerseys kann ich bisher nicht so arg empfehlen. Sie sind sehr rutschig und ich fand es schwierig sie zu vernähen.
Die bedruckten Kinderstoffe finde ich da angenehmer, aber vielleicht macht das einfach auch die Übung. 

Das Vorderteil des Trotzkopfes habe ich aus einem Stück zugeschnitten und nicht wie im Ebook beschrieben aus mehreren. Aber vielleicht patche ich auch mal verschiedene Stoffe an dieser Stelle zusammen. :)


Ein weiterer kniffeliger Teil waren die hübsch angenähten, oder auch "feinen" Bündchen an den Ärmeln und den Hosenbeinen, die im Gegensatz zum Body nicht an den offenen Ärmel angenäht werden, sondern im geschlossenen Ring erst am Ende drangesetzt werden. In dieser kleinen Minigröße eine echte Fummelarbeit!

Die Bündchen am Ausschnitt habe ich mit einem gewellten Zickzack-Stich abgesteppt. 

Die Hose ist offenbar fast täglich im Einsatz und hält auch die Wäsche und den Trockner gut durch. Das freut mich natürlich umso mehr!

Was waren Eure letzten Werke?

Größe: 62
Schnitt: Freeboks von Schnabelina, Trotzkopf und Luisa
Stoff: aus dem Stoffladen in der Heimat

Kommentare: