Sonntag, 7. September 2014

Der Domo Smoothie Maker und mein Lieblingsrezept für Früchtesmoothies


Hallo Ihr Lieben!

Vor einiger Zeit hatte ich ja bereits auf Instagram meinen Smoothie Maker von Domo gezeigt und wollte ihn nun mal etwas genauer zeigen und vorstellen. 

Mit dabei sind zwei Deckel und zwei Flaschen, eine fasst 300ml, die andere 600ml. Beide sind BPA-frei, was mir wichtig war. Auf den Bildern sieht man es leider nicht ganz so gut, aber beide Flaschen haben Skalierungen, so daß man weiß wieviel man eingefüllt hat. 
Es gibt den Smoothie Maker auch noch in rot und in grün, orange hat mir aber am Besten gefallen. :)

  

 Man kann die Flaschen und das Mixteil platzsparend verstauen indem man den Mixaufsatz aufstraubt (Die kleine Flasche steht in dem Bild unten und oben dann auf dem Kopf) und den Deckel auf das Unterteil der Flasche steckt.


Um einen Smoothie zu mixen, steckt man dann einfach die Flasche kopfüber mit dem Mixaufsatz nach unten in das Gerät. Die beiden Pfeile müssen sich dabei treffen, etwas nach unten drücken und in Pfeilrichtung drehen, um die Flasche zu arretieren. Anschließend einfach noch auf den Knopf "Pulse" drücken und alles gut durchmixen.

Bis auf den Mixaufsatz kann hinterher auch alles in die Spülmaschine.


Die Handhabung ist also wirklich absolut einfach. Ich benutze meistens die kleinere Flasche, wenn ich einen Smoothie nur für mich alleine mache. 

Wirklich praktisch ist, daß man die Flasche mit dem Smoothie einfach mit dem Deckel verschrauben und mitnehmen kann. Man bräuchte also eigentlich keine weitere Flasche und es wäre kein weiteres Umfüllen nötig. Hier ist allerdings der einzige Haken. Die Deckel sind nicht dicht und mir ist nun schon öfter ein Smoothie ausgelaufen. 



Und nun zur Frage was er eigentlich "schafft". 
Bisher hat er jegliches Obst, das ich hineingeworfen habe, zerkleinert.
 Auch tiefgekühlte Himbeeren schafft er ohne Probleme.
Grüne Smoothies sprechen mich bisher nicht so arg an, daher kann ich Euch nicht sagen wie es mit härterem Gemüse wie zum Beispiel Karotten ist.

Mein Lieblingsrezept für die kleine Flasche ist:
1 Banane
1 größere Tasse TK Himbeeren (auch gerne frische, wenn es welche gibt)
mit Früchtemixsaft oder rotem Traubensaft zu ca. 2/3 auffüllen


Ich mag meinen kleinen Mixer sehr gerne und habe ihn ständig in Gebrauch. 
Er ist viel komfortabler als mein Stabmixer!
Ein Fehlkauf war er also definitiv nicht, auch wenn die Deckel nicht wirklich dicht halten!
Nur für unterwegs habe ich noch keine gute Lösung gefunden.

Vielleicht hant Ihr einen Tipp für mich, welche Flaschen mit einer Füllmenge von ca. 300ml unterwegs nicht auslaufen? Und welche Smoothies mögt Ihr gerne? Habt Ihr einen Smoothie Maker oder einen anderen Mixer?

Kommentare:

  1. Praktisches Gerät! Dein Smoothie Rezept klingt ebenfalls köstlichst <3

    Wünsche dir ein wunderbares Wochenende ,liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das wünsche ich Dir auch! :)
      Probier das Rezept mal aus, es ist echt lecker! :)
      Lg

      Löschen
  2. Allein wenn man das gute Stück nur anschaut fült man sich gut und gesünder. Vitamine für die Augen.
    Ich hatte auch mal so einen praktischen Powerzwerg, bekannt aus der Home-Shoppingwerbung. Nur leider hat er dann irgendwann gegen gefrorene Annanas verloren und der Motor ging kaputt. Wie ich ihn vermisse. Momentan zieh ich auch wieder den guten alten Stabmixer heran, wenn ich für den großen Mixer zu faul bin.

    Experimentierst du schon mit so krassem Kram wie rote Beete, Kresse, Babyspinat und Sellerie? Es gibt so angefahrene Smoothie-Rezepte.

    GLG Tinkd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also den Stabmixer finde ich wirklich doof. Vielleicht liegt es auch spezielll an meinem, aber ich habe immer das Gefühl, daß er kaputt geht, auch wenn ich nur weiche Sachen pürieren will.....ich hätte ja gerne einen Thermomix oder ein vergleichbares Gerät. :)

      Gemüsesmoothies fand ich nicht so ansprechend bisher... Hast Du ein gutes Rezept?
      Lg

      Löschen
    2. Der Thermomixer .. ich glaube der würde bei mir nur rumstehen auch wenn ich ihn zu besitzen schon schick fände. (ich und meine Liebe zum Konjunktiv)

      Probiermal Ananas oder Mango mit roter Beete. Nur wenig Rote Beete zum Herantasten. Es gibt eine feine Grenze wo man diese Frucht nicht zu sehr herausschmeckt, was optimal ist. Was ich auch gern mag ist Banane, Apfel und junger Spinat. Meistens kommt dann noch etwas chiasamen rein, damit es den Magen füllt. Orangen im Smoothie find ich irgendwie unlecker. Wenn ich noch etwas Flüssigkeit brauche benutze ich meist Aprikosensaft zum verdünnen. Da fällt mir grade ein, dass Erdbeer und Lychee auch toll passen würde. Werd ich morgen gleich mal ausprobieren. =) LG Tinks

      Löschen